vacustruct ®
vakuumgestützte Bauweise und Hochvakuumdämmung

 

vacustruct ® Kernstruktur (Patente angemeldet)

 

evakuierbare Kernstruktur für stabilen Leichtbau, vakuumgestützte Bauweise und Hochvakuumdämmung.

 

 

Mit der vacustruct ® Kernstruktur wird innovativer Leichtbau bezahlbar und massentauglich.

Die Herstellung der Elemente aus thermoplastischen Kunststoffen im Spritzgussverfahren ermöglicht sowohl die Nutzung vorhandener Produktionseinrichtungen, als auch eine intelligente Formgebung ohne nennenswerte Zusatzkosten.

Zweireihig“ bogenförmig verbundene Stützen mit integrierten Klammern zur Aufnahme von Schnüren als Positionierungshilfe und verbreiterte Kontaktflächen für optimale Verklebung mit Deckschichten schaffen optimale Voraussetzungen für eine rationelle Verarbeitung „vor Ort“ - auch ohne Maschinenpark.

 


 

Heute erhältliche Kern-strukturen für Sandwich-platten haben, wenn sie produziert wurden, einen Platzbedarf, der dem Volumen im eingebauten Zustand entspricht. Die vacustruct ® Kernstruktur benötigt lediglich ca. 4% des Endvolumens bei „einfacher“ Anordnung.

 

 

 

 

Für eine Struktur mit:

- 30mm Stützhöhe

- 30mm Stützabstand

- 3mm Stützdurchmesser

bedeutet das, dass pro m³ Lagervolumen statt 33m² Kernmaterialien mit 30mm Höhe ca. 800m² gelagert werden können.

 

 

Das Gewicht pro m² mit 30mm Stützabstand („einfach“) liegt bei ca. 400g (Polycarbonat).

Pro m³ Lagervolumen ergeben sich somit ca. 320kg Gewicht.

 

 

Einzigartig ist die Möglichkeit, mit einer einzigen Variante einer Kernstruktur lokal unterschiedliche Stabilitäten in einer Sandwichplatte zu erzielen. Die auf den Bildern gezeigten Anordnungen verdeutlichen die Variabilität des Systems.

 

Anordnung

einfach

zweifach

vierfach

achtfach

Stützabstand

30mm

21,2mm

15mm

10,6mm

Stützen pro m²

1.111

2.222

4.444

8.888

Die Abbildung links zeigt die horizontal gespiegelte Anordnung der Hälfte der Elemente. Selbst bei achtfacher Anzahl berühren sich weder die bogenförmigen Verbindungen, noch die Klammern.

 

Der hohe Freiheitsgrad, den die frei bleibenden Räume zwischen den Stützen bieten, ermöglicht die Integration zusätzlicher Funktionen innerhalb der Sandwichplatte.

 

Der Hohlraum kann z.B. für die Verlegung von Kabeln und den Einbau von Leuchtkörpern und Steckdosen im Möbel- und Ladenbau genutzt werden – Fräsen wird überflüssig.

Das Verfahren (zum Patent angemeldet) zur Herstellung von Leichtbauelementen mit vacustruct ® Kernstruktur ist denkbar einfach und auch für gekrümmte Strukturen hervorragend geeignet:

Ein dichter Randverbund, vorzugsweise ein separat evakuierbares Hohlprofil und eine Vakuumpumpe mit Anschluss an den Hohlraum genügen bei dichten Deckschichten, um - ohne weitere temporäre Hüllen oder Randverbunde - in dem Bauteil einen Unterdruck zu erzeugen. Somit kann der atmosphärische Druck von bis zu ca. 10to/m² als „Presse“ genutzt werden.

Da das Bauteil auch ohne Klebstoff stabil ist (wenn gut abgedichtet), sind langsam aushärtende Klebstoffe kein Hindernis für eine schnelle Produktion.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Anwendungen:

- Schall- und Wärmedämmung mit Grobvakuum

- Hochvakuumdämmung, die mit einer oder mehreren Grobvakuumschichten umgeben wird (dramatisch verringerte Leckrate).

- Vollflächig durchströmte Flächenheizungen oder Solarabsorber.

- Schalungen für Beton, aber auch verlorene Schalung für rieselfähiges Material.

- Eigenstabile Verglasungen mit Grobvakuum als Dämmung (bei 30mm ergibt sich ein U-Wert von ca. 0,8 W/(m²K) ).

- Möbel, Bauteile oder ganze Fassaden, bei denen lediglich die Oberflächen und nicht mehr die kompletten Elemente ausgetauscht werden.